Diese Seite drucken

Der große Umzug 2019!

Endlich ist es soweit! Die Einrichtung in der Esmarchstraße zieht zum 1.09.2019 in neue Räumlichkeiten in die Eversbuschstraße 178 (Rückgebäude). Und so wird es aussehen...

Einige Eckdaten:

  • 2 Krippengruppen
  • 2 Kindergartengruppen
  • 780 qm Nutzfläche, große und moderne Räume
  • knapp 800 qm Garten
  • Kindergarten und Krippe jeweils eigener Gartenbereich
  • Soccerplatz, Nestschaukel, Spaßhügel, Hochbeet, großer Sandkasten
  • natürliche Gestaltung des Gartens
  • 75 qm Dachterrasse
  • 75 qm überdachter Außenspielbereich
  • und vieles mehr!!!

Wir freuen uns schon sehr und hoffen ihr fiebert genauso mit!


Städtische Preise seit 1.1.2018

Achtung: Seit dem 1.1.2018 sind unsere Einrichtungen in der Vesaliusstraße und in der Löfflerstraße der "Münchner Förderformel" beigetreten und haben seit diesem Zeitpunkt städtische Preise (Elterngeldermäßigung möglich - weitere Informationen jeweils unter dem Menüpunkt "Gebühren")! Wollen Sie mehr erfahren über die Münchner Förderformel? Klicken Sie hier!  

 

Lila Lupi stellt sich vor...
 

Herzlich Willkommen bei Lila Lupi, 4 x in München, 1 x in Puchheim! Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren, und stellen Ihnen die fünf Einrichtungen gerne auf den nächsten Seiten vor.

  • lange Öffnungszeiten - täglich 7.00 -17.00 Uhr
  • sehr guter Betreuungsschlüssel - 3 Betreuer/innen pro Gruppe plus zusätzliche gruppenübergreifende Sprachförderfachkräfte
  • gesunde, ausgewogene Verpflegung - Bio Frühstück und Brotzeit aus qualitativ hochwertigen Bio-Produkten vom Bio-Maxx und geliefertes, frisch gekochtes Bio-Mittagessen in den Allacher Kitas
  • flexible Hol- und Bringzeiten innerhalb der Buchungszeit

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine E-Mail

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

 

 

Butoon Partner Lila Lupi Kiga und Krippe Allach

 Wir werden gefördert von der Landeshauptstadt München Kindergarten und Krippe Lila Lupi werden von der Stadt München gefördert. Bild des Münchner Kindls

Wir werden gefördert von der Regierung Oberbayern und der Stadt Puchheim, sowie: