Diese Seite drucken

Entstehungsgeschichte und Namensgebung


Den privaten Kindergarten mit Kinderkrippe Lila Lupi gibt es 4x in München und 1x in Puchheim. Die Trägerin, Claudia Neumann, übernahm 2003 zwei der Einrichtungen, die damals noch "Dorothea" hießen.

In den folgenden Jahren veränderte und verbesserte sich viel, so dass nach einiger Zeit auch ein neuer Name gesucht wurde. 2005 änderte Frau Neumann den Namen in Lila Lupi, nach ihren vier Töchtern Linda, Laura, Louisa und Pia.

 Bild Namensgeber Kindergarten und Krippe Lila Lupi in München

2007 und 2011 eröffneten die beiden anderen Einrichtungen in der Löfflerstraße in Allach und in Puchheim. 

Seit September 2014 gibt es noch einen weiteren Lila Lupi Kindergarten mit Kinderkrippe in der Vesaliusstr. (Allach).

Im August 2018 wurde die Krippe in Puchheim verkauft. Die Einrichtung bleibt jedoch nach wie vor in der Familie - Andreas Haselsteiner - der Schwiegersohn von der Gründerin Claudia Neumann bzw der Schwager der Geschäftsführerinnen Linda Bayerl und Laura Neumann - hat die Krippe gekauft. Hier der Link zur Website:  www.haselmäuse.de