Diese Seite drucken

Organisatorisches Kindergarten und Kinderkrippe LilaLupi München


  • Trägerschaft: privat
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 17.00 
  • Kernzeit: 9 bis 13 Uhr
  • Schließungszeiten: 3 Wochen im August, Weihnachtsferien und einzelne Tage. (maximal 30 Tage geschlossen) Die genauen Schließungszeiten der jeweiligen Einrichtungen finden Sie auf der Website direkt bei den jeweiligen Einrichtungen.
  • Sprechstunde: Nach telefonischer Vereinbarung!
  • Gruppenstruktur: Die Kindergartengruppen sind altersgemischt von 3 bis 6 Jahren. Die Krippengruppen sind für die jüngeren Kinder ab 1 Jahr, bzw. ab 9 Wochen, bestimmt.
  • Benötigte Kleidung: Wechselkleidung, geschlossene, nichtrutschende Hausschuhe, Regenhose bleiben im Kindergarten. Bitte mit Namen versehen.
  • Hol - und Bringservice: Mit VW- Bussen werden Kinder abgeholt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur sehr schwer den Kindergarten erreichen würden. (nur für Kindergartenkinder) und Einrichtungsabhängig, ob es Busdienst gibt und ganztägig oder nur morgens. Bitte fragen Sie in der jeweiligen Einrichtung nach!
  • Bring- und Holzeiten: können mit der Leiterin oder der Gruppenerzieherin abgestimmt werden. Während der Mittagsruhe ist das Abholen der Kinder nur nach Absprache möglich. Die Öffnungszeit der Einrichtung sollte nicht die Verweildauer des einzelnen Kindes in der Einrichtung sein (Kita-Gesetz 1.7.92).
  • Die Herausgabe der Kinder an fremde Personen erfolgt nur mit einer schriftlichen Vollmacht der Eltern.
  • Im Krankheitsfall: Bei der Übergabe der Kinder an die Erzieherin ist auf eventuell auftretende gesundheitliche Störungen hinzuweisen. Dauerhafte gesundheitliche oder körperliche Schäden des Kindes, sowie ansteckende Krankheiten sind der Leiterin oder der Erzieherin mitzuteilen. Die Mitarbeiter der Einrichtung sind nur berechtigt den Kindern Medikamente zu verabreichen, wenn eine schriftliche, ärztliche Anweisung vorliegt und die Medikamente mit Namen versehen der Erzieherin persönlich übergeben werden. Bei jeder Neuaufnahme eines Kindes in den Kindergarten muss eine ärztliche Bescheinigung vorliegen. Bei ansteckender Krankheit sind die Eltern verpflichtet, uns umgehend zu informieren. Sollte das Kind dem Kindergarten für ein oder mehrere Tage fern bleiben, soll es bitte noch am selben Tag bis 9.00 Uhr entschuldigt werden.
  • Aufsichtspflicht: beginnt nach Übergabe der Kinder durch die Eltern bzw. Beauftragte an die Erzieherin und endet beim Abholen der Kinder.
  • Für die Kindergärten ist eine Haftpflichtversicherung mit reichlicher Deckungssumme abgeschlossen. Die Kinder sind außerdem bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege versichert.
  • Elternbefragung: Die Zufriedenheit und die Meinung unserer Eltern sind uns wichtig. Deshalb führen Kindergarten und Kinderkrippe regelmäßig (1x im Jahr) anonyme Umfragen durch bezüglich der Öffnungszeiten, der Arbeitsweise des Kindergartens und ähnlichem. Zudem wird nach Festen bzw. Aktionen die Stellungnahme der Eltern gewünscht.
  • Elternbeirat: von den Eltern gewählt: Er unterstützt das Team bei zahlreichen Arbeiten (Feste, Ausflüge, Organisatorisches …) und ist Bindegliedzwischen Eltern und Team. Er hat eine beratende Funktion.